Das ewige Rom - ein Theaterstück für die Fünftklässler

Lateinschülerinnen und Lateinschüler der 7. und 8. Klasse nahmen am 25.1. in einem Theaterstück mit dem Titel "Roma aeterna - das ewige Rom" die Fünftklässler auf eine Zeitreise in die Antike mit. Schüler aus der Gegenwart wurden von einer Reiseführerin in die Welt der alten Römer mitgenommen; die Sprache wechselte munter zwischen Latein und Deutsch hin und her.

So bekamen die Zuschauer einen Eindruck davon, dass im Lateinunterricht nicht nur die Sprache gelernt wird, sondern dass auch das Leben der Menschen in der Antike, z. B. der Alltag und die Religion, eine große Bedeutung haben. Das Theaterstück war im Lateinunterricht von der Lateinlehrerin Frau Frei einstudiert worden. Man merkte den Schauspielern an, dass es ihnen Spaß machte, die Antike zum Leben zu erwecken.