Dreifache Preisverleihung

Am 4. Juli fand in der zweiten großen Pause eine Ehrung der Preisträger von verschiedenen Wettbewerben durch unseren Schulleiter Dr. Dollak statt.

In der zweiten Runde des Landeswettbewerbs Mathematik erhielten Manuel Hecht (10b), Felix Scholl (9d) und David Seyboldt (8c) den 2. Preis. Die Preisträger wurden zu einem Seminar eingeladen, bei dem die Schüler in einer Woche von Montag bis Donnerstag jeweils sechs Stunden Unterricht in Mathematik erhielten, der über den Schulstoff hinausgeht. Jonas Hecht (K1) erhielt den 3. Preis für die erste Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik. Er hat sich damit für die zweite Runde qualifiziert. Zur zweiten Runde sind Arbeiten zugelassen, die Lösungen zu mindestens drei von vier gestellten Aufgaben enthalten. Einsendeschluss ist der 1. September 2013. Betreuender Lehrer der Wettbewerbsteilnehmer in Mathematik war Herr Seyboldt.

Außerdem erreichten Ann-Kathrin Braig (9b) und Marco Rehm (9b) beim Englisch Wettbewerb „Big Challenge“ den 1. und 3. Platz von ganz Baden-Württemberg. Zusätzlich erhielt Niklas Großhardt einen Preis durch Auslosung. (Betreuender Lehrer: H. Pudimat)

Auch unsere Volleyballmannschaft bekam eine Ehrung und ein kleines Präsent, da sie es schaffte, im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ bis zur Landesebene immer auf dem 1. Platz zu sein und schließlich im Bundesfinale in Berlin (23.4.-27.4.2013) den 12. Platz erreichte. In der Mannschaft spielten Nicolas Hornikel, Jakob Jammer, Frieder Ströbele, Max v. Berg, Steffen Iberl, Alexander Spintzyk, David List und Johannes Lelle. Trainer der Volleyballer war Herr Jammer.